Besteuerung bei Wettgewinnen in Deutschland

Flatex Erfahrung

Review of: Flatex Erfahrung

Reviewed by:
Rating:
5
On 11.12.2020
Last modified:11.12.2020

Summary:

Nutzer, wie eine Applikation auf eurem Handy: Гbersichtliche Sortierfunktionen. Die lernen mГchten, hat zukГnftig einen schnelleren Zugriff, kГnnen Spieler nur noch im. Wie du siehst, die es, mГssen Sie entweder.

Flatex Erfahrung

Flatex Erfahrungen» Fazit von Tradern: ✪ aus Bewertungen» Unser Test zu Spreads ✚ Plattform ✚ Orderausführung ✚ Service ➔ Jetzt lesen! Flatex Broker: ✚ 84 persönliche Kunden Erfahrungsberichte ✚ capefearjazz.com Bericht ✚ der große Flatex Check ➽ Jetzt Bewertung ansehen! Die meisten der. Wie viele Sterne würden Sie flatex geben? Geben Sie wie schon Kunden vor Ihnen eine Bewertung ab! Ihre Erfahrung zählt.

flatex Erfahrungen Dezember 2020

flatex Erfahrungen aus Sicht des Kleinanlegers. Was sind Vor- und Nachteile eines flatex Depots gegenüber anderen Depotanbietern und Banken? Handelt es sich bei flatex um Betrug oder nicht? Die Antwort findest du in dem aktuellen Test auf capefearjazz.com ➜ Jetzt klicken ✚ unsere Erfahrungen lesen! Online Broker Vergleich: Die günstigsten Aktiendepots im Test- Aktien Depot in Deutschland.

Flatex Erfahrung Flatex Erfahrung #172 Video

🚀 FLATEX DEPOT ERFAHRUNGEN 🏆 LOHNT SICH DER FLATEX BROKER 🏆 FLATEX KOSTEN \u0026 FLATEX DEPOT TEST

„Die Technik von. Flatex Erfahrung # Negative Bewertung von Anonym am Neue Depotkosten und langsame ETF/Aktien-Order. Ich war. Flatex Testbericht: Broker-Test mit ausführlichem Vergleich der Handelskonditionen, Kundenbewertungen, Erfahrungen. Flatex Erfahrungen» Fazit von Tradern: ✪ aus Bewertungen» Unser Test zu Spreads ✚ Plattform ✚ Orderausführung ✚ Service ➔ Jetzt lesen! Das liegt erst mal an den guten Preisen. Für Orders ab 1. Heute hat die Flatex-Gruppe deutlich mehr als Und Rhino Games weiss, wie langes es Flatex noch geben wird, bei diesem Serviceverweigernden Anbieter. Die Menüführung bei der Onlineverwaltung ist selbsterklärend und professionell Gruppe D Ergebnisse.

Ich bin sehr zufrieden mit der CFD-Handelsplattform. Es ist ganz einfach, ein Konto auf der offiziellen Flatex-Website zu eröffnen. Das Unternehmen glaubt, dass sein Erfolg nur mit einem guten Support-System erreicht werden kann.

Das Personal ist sehr freundlich und bemüht sich zu jeder Zeit, alle benötigten Informationen sowie die professionelle Unterstützung für alle Kunden und natürlich auch für mich bereitzustellen.

Die Seite ist eine Katastrophe und ich habe schon tausende verloren nur weil sie sich unerwartet aus loggt nicht reagiert oder verschiedene Button nicht da sind oder oder oder..

Finger weg. Katastrophaler Service. Anmeldung mit richtiger Kundennummer und Passwort funktioniert nur selten. Telefonische Hilfe ist nicht erreichbar.

Man steckt in "ewiger " Warteschleife wegen angeblich hohem Telefonaufkommen. Als kleines Dankeschön für die Gebührenerhöhung brechen die Systeme andauernd zusammen.

Ich überlege ob ich nicht zu einem anderen Anbieter wechsele! Ich kann mich nur den o. Zusätzlich wollte ich lt. Flatex, Willich, Bahnstr..

BING besuchen, und mich üer die hier angegebene Telf. Auch einige Abr. Flatex unter Neuss sind nicht prüfbar. Wenn ich nicht bis Montag, d. Wegen der Erhöhung der Preise möchte ich zu einem anderen Dienst wechseln.

Warte seit 15 Feb. Bin total sauer und werde immer noch hingehalten. Für mich gibts nur noch weg.

Flatex war mal der beste und günstigste Anbieter am Markt. Mittlerweile leider ein Schatten ihrer selbst. Der Service jedoch eine Katastrophe.

Was ist los bei Euch Flatex? Gibt's Euch noch?? Es wurde diesbezüglich viel Kritik über Onvista geäussert, nun aber ist die Flatexoberfläche nicht mehr weit von der Onvista Oberfläche entfernt.

Wenn es keinen Grund zum Bleiben gibt, dann ist das der Beste zu gehen! Vielleicht möchte man die Kleinanleger aussortieren. Ich jedenfalls baue meine Positionen ab, denn lt.

Erfahrungen anderer Anleger scheint die Depotübertragung wohl auch mangelhaft sein! Als ich vor Jahren zu Flatex ging, war der Service gut und schnell.

Heute ist es eine einzige Katastrophe! Ein Depotübertrag dauert gerne mal bis zu einem halben Jahr.

Das ist das Gegenteil von kundenfreundlich! Der TelefonSupport ist nicht hilfreich, kann man sich das ewige Warten in der Warteschleife sparen, da einfach nur vertröstet wird.

Service ist auch OK, telefonisch bisher immer gut beraten worden. Was allerdings gar nicht geht, ist dass ich mich über den Webbrowser seit 2 tagen nicht anmelden kann, mit dem Problem stehe ich laut Service nicht alleine da?

Zudem sind die versteckten Kosten schon happig Depotgebühren, Strafzins auf den ersten Euro etc. Flatex hat mein Referenzkonto einfach gelöscht, weil es sich geändert habe.

Das war Unsinn. Telefonisch wusste der Mitarbeiter nicht Bescheid. Mir wurde auch konkret nicht geholfen. Flatex war mal recht kompetent.

Seit der Einführung der "Webfiliale" ist Flatex nur noch Müll. Die Depotgebühr ist ebenfalls ein Grund, nicht Kunde zu werden.

Aber bisher erfolglos. Der erste Depotübertrag wurde nach 4 Monaten nur zur Hälfte ausgeführt. Die andere Hälte bliebt im Flatex Depot.

Der zweite wurde nach 1 Monat auch gestartet aber bisher sieht es nicht danach aus, dass das gemacht wird was ich im Depotübertrag angegeben habe.

Mich sieht Flatex nie wieder. Sehr sehr schlecht. Mein Vorschlag, bitte hier keine ausländischen Papiere kaufen!

Der Support ist einfach schlecht! Bei ausländischen Aktien fehlt hier die Kompetenz. Wenn Probleme auftauchen, die können Ihnen nicht helfen.

Ich würde definitiv andere Broker vorschlagen. Die Preise werden ständig erhöht bzw. Leistungen bleiben aber unverändert!

Ich bin dabei seit und meine Kosten werden immer nach oben angepasst. Kundenservice braucht ewig für Anfragen. Flatex will keine long-term Investoren.

Es scheint mein Vertrag nichts mehr wert zu sein. Ich würde Flatex leider nicht mehr empfehlen. Ich würde einen Wechsel zu Consors, Comdirect etc.

Nachfrage beim Kundenservice ergab, dass kein Grund gefunden wurde. Mailanfragen über den Webtrader sind seit Tagen im Status "in Bearbeitung".

Ich mach jetzt alles platt und bin weg. Finger weg von diesem Broker! Nicht mehr vertrauenswürdig - Schade! Suchte einen Broker ohne Gebühren und Strafzinsen, weshalb ich damals das Depot bei Flatex eröffnete.

Mein bisheriger Broker konnte den Depotwechsel zu Flatex innerhalb einer Woche mitsamt den Verrechnungstöpfen! Kurz nach Depoteröffnung wurden dann aber doch Gebühren und Strafzinsen von Flatex erhoben.

Wollte dort erreichen, die Strafzinsen erst ab einem gewissen Dauerbestand zu erheben, weil diese mich ansonsten beim aktiven Traden behindern!

Da dies dort niemand interessierte, kündigte ich mein Depot und beauftragte meinen neuen Broker mit dem Depotwechsel. Dieser Wechsel wird von Flatex aber nicht bearbeitet, obwohl dieser dort nachweislich schon Monate vorliegt!

Auf meine Beschwerde bei der BaFin kam dort leider nur die Antwort, das man hier nichts machen kann, da Flatex momentan damit überfordert sei, die Menge an Wechselanträgen wohl unzufriedener!

Kunden zu bearbeiten Kann wirklich nur jedem raten, der irreführenden Werbung von Flatex keinen Glauben zu schenken, und stattdessen zu einem guten und preisgünstigem Broker zu wechseln!

Neuerdings erhebt flatex Depotgebühren. Ich werde also nun gezwungen, 7,49 EUR pro Monat! Diese 30 Millionen hätte flatex lieber in sozial engagierte Menschen stecken können, die nicht schon Millionen auf dem Konto haben, z.

Krankenschwestern oder Pflegepersonal. Schämt euch flatex. Einfach ein schlechter Broker! Unübersichtlich ohne Ende und verarscht wird man zusätzlich!

Ohne Rückfrage kommt man einen Flatex-Kredit gestellt. Dieser ohne Zustimmung angenommen, wenn man nicht reagiert.

Grundlage dafür sei angeblich die Information im Postfach Meiner Meinung nach ist dies nicht zulässig. Zudem ist der Service einfach unglaublich inkompetent.

Bin jahrelanger Flatex- Kunde. Enttäuscht wurde ich von einer angekündigten neuen Gebühr, die abhängig vom Depotwert sein sollte. Daraufhin wollte ich mein Depot auf eine andere Bank übertragen.

Ebenso wurden meine Kinder in diesen Club aufgenommen, obwohl diese kaum Trading- Gebühren verursachen und deren Depot recht bescheiden ist; aber die kostenlosen Sparpläne mit ETF's sind hier optimal.

Flatex empfand ich die ganze Zeit so seriös und vertrauenswürdig wie "Der Aktionär" Angefangen von Gebühren für ausländische Dividendenzahlungen im Kleingedruckten und Zuschläge für Order die zu den vielbeworbenen 5,90 Euro dann hinzukommen.

Unvergessen auch die nichtvorhande Erreichbarkeit der Handelsplattform bei signifikanten Erreignisse z. Trump Wahl. Die Website finde ich zudem grottig programmiert mit 0 Usability.

Depotübertrag wurde gemacht, Kündigung bisher nicht. So hält man Kunden. Ich empfehle die DKB für Kunden, die buy and hold fahren.

Dürfte bei 10 Orders im Jahr auch billiger sein, da Depot komplett kostenlos und ohne Strafzins. Flatex empfehle ich nicht weiter. Ich war vor Flatex bei benk.

Da benk aber irgendwie verschwunden ist, oder mit flatex fusionierte, ging mein Depo und Cashbestand zu Flatex, geschenkt. Dann kam die unsegliche Depogebühr und ich wollte wechseln.

Es dauerte geschlagene 5 Wochen bis die Aktien übertragen wurden! Nun wollte ich noch mein Cash überweisen, jedoch kann ich aus mir unbegreiflichen Gründen keine Überweisung tätigen.

Es existiert einfach der Button "Überweisung" nicht! Seit Wochen schreibe ich an Flatex und bitte um die Überweisung, doch nichts passiert.

Beim Übertrag habe ich auch ein Referenzkonto angegeben, aber nichts passiert. Immer wieder gibt mir Flatex die gleiche vorgefertigte Antwort, die auch nie auf meine Frage bezogen ist, sondern vermutlich einfach reinkopiert wird um mich abzuwimmeln.

Die Anmeldung und Eröffnung hat auch wunderbar funktioniert. Erst, als ich dann wechseln wollte, kam es zu Problemen. Im Februar stellte ich einen Antrag für den Depotwechsel und erst im Juli wurde der Vorgang tatsächlich ausgeführt, aber erst, nachdem ich mich bei der Bafin schriftlich beschwert habe.

Davor habe ich mehrere Male versucht, mit dem Support zu telefonieren, um zu fragen, warum es so lange dauert. Auf E-Mails und ein Einschreiben wurde auch nicht reagiert.

Auf einer Infoseite wurde nur darauf hingewiesen, dass im Moment viele wechseln wollen und es daher zu längeren Übertragszeiten kommt.

Es ist natürlich nichts Neues, was ich über die Flatex schreibe. Es kann nicht sein, dass man einen Depotübertrag so lange hinauszögert und nicht auf Anfragen reagiert.

Eigentlich war ich zufrieden, aber der Service ist unmöglich. Kundenservice ist mega schwierig zu erreichen, oftmals Wartezeiten am Telefon von über 30 Minuten.

Keine Zufriedenstellende Lösung es ging um die Verhinderung der Depotkündigung durch Flatex -hierbei sollte ein Supportticket zu einer schnelleren Klärung des Problems führen.

Ich fürchte, das ist gängige Praxis in diesem Institut. Sollte das demnächst nicht klappen, werde ich mich an die BaFin wenden.

Wenn etwas zu billig ist, gibt es immer einen Haken. Bin wegen der jetzt eingeführten Depotkosten und auch der Negativzinsen von Erste Übertragstranche brauchte mehr als 2 Monate für den Wechsel, die 2.

Tranche ist nach 2 Monaten noch nicht komplett bei der Consorsbank aufgetaucht, obwohl im Flatexdepot nicht mehr vorhanden und damit auch nicht mehr handelbar.

Im Kontext dazu keinerlei Kommunikation, null Service. Ich fühle mich wirklich hinter die Fichte geführt. Ich war ca. Über zwei 2!

Monate hat Flatex es nicht geschafft mein Depot zu übertragen. Nachdem ich mit einer Beschwerde bei der BarFin gedroht habe wurde der Depotübertrag am nächsten Tag durchgeführt.

Nun zwei Wochen danach wurde von Flatex mein Konto einfach so - ohne Kündigung - gelöscht. Ich bin zu Flatex durch den positiven Zuspruch durch Finanztip gekommen.

Und über die Jahre lief alles gut. Es gab keine Probleme. Doch zum Daraufhin wurde es auch nicht mehr von Finanztip empfohlen und ich entschloss mich zu wechseln.

Doch dann fing das Blatt an, sich zu wenden. Der Depotübertrag ist eine Katastrophe. Der Kundenservice der Bank wurde dann mit einem Male unterirdisch.

Es ist nur ein Teil übertragen worden bzw. Anfragen sind zwar möglich, werden aber gar nicht, oder nicht zufriedenstellend beantwortet.

Meine Empfehlung an zukünftige Kunden: Lasst es sein! Ich habe seit mein Depot bei Flatex gehabt und war zunächst recht zufrieden.

Die Serviceleistungen waren nie die Besten, die Preise aber unschlagbar. Leider änderte sich dies, wie bereits mehrfach aufgeführt, im Verlauf mit Erhöhung der Sparplanpreise, Negativzinsen auf das Konto etc.

Bei mir persönlich kam dann das Problem hinzu, dass ich vermutlich aufgrund eines Systemfehlers Sparpläne zwar anlegen konnte, diese aber nicht mehr ausgeführt wurden.

Trotz zahlreicher Mails und Anfragen lies man dieses Problem einfach im Sande verlaufen. Die Einführung der Depotgebühren war dann der Anlass zur Kündigung im Februar, die Übertragung zu meinem neuen Broker dauerte sage und schreibe fünf Monate.

Habe schon öfter mal Bank und Depot gewechselt, meistens war das ganze nach 2- 4 Wochen erledigt. Flatex hält hier den Negativrekord.

In der ganzen Zeit wurde wie üblich weder auf Mails noch Telefonate reagiert. Fazit : Service war nie das Motto von Flatex, bei unschlagbaren Preisen und Angebot verständlich und akzeptabel.

Heute nicht mehr zu empfehlen. Bin voll und ganz zufrieden. Die ganzen negativen Bewertungen beziehen sich ja auf Depotüberträge, an denen man sich jetzt nicht stören sollte.

Wer Handeln will, ist hier goldrichtig. Keine versteckten Kosten für Zweitschriftenversand onVista und Smartbroker , Bruchstücke einfach über die Webfiliale handeln onVista: Handel von Bruchstücken nur per Telefon - schade, dass die aktuell keine Hotline haben und sehr intuitives Handeln.

Die Nutzung der Webfiliale ist ok, die Kosten waren gut, Gebühren ok. Viel zu tun hatte ich mit Flatex letztlich nicht, ich bin ein klassischer fauler Anleger, keine hohe Summe und wenig Aktivität.

Jetzt wollte ich zu Smartbroker wechseln - auch weil sich negative Kommentare gehäuft haben. Und dann ging es los.. Ich warte seit 5 Monaten!

Anfragen werde nur mit Kommunikationskonserven beantwortet. Absolut unterirdisch. Ich scheine mich ja in guter Gesellschaft zu befinden. Potentiellen Neukunden kann ich nur zu "Finger weg" raten.

Schaut ok aus, läuft ganz ok - solange, bis man weg will oder auf irgendeine Art Service oder so angewiesen ist.

Ab da geht's direkt in die Büsche. Ich bin seit ca. Wegen der damals konkurrenzlos günstigen Konditionen bin ich im Herbst zu flatex gewechselt und habe dort für gute Provisionseinnahmen ca.

Dies war der Firma wohl nicht genug und die Konditionen wurden ständig verschlechtert. Die Einführung einer prozentualen Depotführungsgebühr im März war jedoch der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte.

Mit der Depotübertragung dorthin habe ich flatex per Einschreiben am Dann passierte fast sieben Wochen gar nichts. Als ich flatex ankündigte, wie viele andere Abtrünnige auch, die BaFin zu informieren, kam Bewegung in die Sache.

Nach fast 2 Monaten haben Sie es geschafft, die Werte am Es hat 4 Monate und 6 Tage gedauert, bis mein gesamtes Depot von Flatex nach Onvista und Smartbroker übertragen wurde.

Die Gebührenstruktur, die Beantwortung von Anfragen, sind unterirdisch. Nun übernehmen sie auch noch Degiro, die nicht besser sind. Auch die AGBs sollte man sich bei beiden genauer durchlesen, dann stellt man fest, dass das Depot und die Einlagen unzureichend geschützt sind.

Ich kann von Flatex definitiv nur abraten. Die Einstiegskosten sind sehr niedrig, aber die Folgekosten sprengen jeglichen Rahmen. Um etwas Positives zu nennen, kann man sagen, dass prinzipiell Flatex einen soliden Aufbau der App und der Homepage aufzeigt.

Jedoch ist der Kundenservice nicht erreichbar und man kann das Depot nur schwer kündigen. Achtung Kostenfalle und sehr intransparent! Also wenn man an seine Aktien will, Finger weg!

War früher immer zufrieden. Die Strukturen passen nicht mehr zu den Kunden. Den kleinen Aktionär wollen sie nicht mehr. Und dann mit Service Werbung machen!

Früher war das anders schnell und sehr zufriedenstellend. Flatex war mal ein Broker, welcher kostengünstig war. Bei einem Depot bis Order können nicht mehr storniert werden.

Mehrfache Versuche, den Kundenservice zu kontaktieren, bleiben und beantwortet. Werden nun rechtliche Schritte einleiten.

Zudem in den letzten Jahren immer teurer und teurer und teurer geworden. Erst Negativzinsen, dann Depotgebühren und zudem noch die Order immer teurer gemacht.

Da gibt es viel günstigere Anbieter mit besserem Service. Ich hatte schon mehrere Jahre ein Konto bei Flatex. Das erste Mal habe ich über einen Wechsel nachgedacht, nachdem Negativzinsen ab dem ersten Tag ab dem ersten Euro für das Guthabenkonto gefordert wurden.

März eingeführt werden sollten, war es mir zu viel, zumal man dann doppelt von Gebühren betroffen war. Wenn man kein Guthaben hatte wegen der Negativzinsen , dann musste man nach dem Abbuchen der Bestandsgebühr Zinsen für die Überziehung zahlen.

Wenn man Guthaben vorhält, zahlt man darauf Negativzinsen. Eine einfache, transparente und kundenfreundliche Gebührenstruktur sieht anders aus.

Mitte Februar habe ich dann mein Depot gekündigt. Ende Februar habe ich die Info bekommen, dass mein Auftrag "noch ein wenig Zeit in Anspruch nehmen würde".

Anrufe bei der Hotline funktionierten oft gar nicht oder man musste 50 Minuten warten. Mitte April habe ich mich dann bei der Bafin beschwert, woraufhin dann alles relativ schnell ging - innerhalb von einer Woche wurde mein Depot aufgelöst und die Wertpapiere auf mein neues Depot übertragen.

So etwas darf nicht sein - gut, dass die Bafin hier helfen konnte. Mein Antrag für einen Depotübertrag vom Beim neuen Geschäftsmodell der eingeschränkten Handelspartner finden sich diese, von denen laut Finanz-szene.

Die erzwungenen Depotgebühren und Negativzinsen werde ich über die Bafin zurückfordern. Nach anfänglich gutem Service und guter Gebührenstruktur hat sich die Situation immer weiter verschlechtert.

Mittlerweile sind negative Zinsen auf dem notwendigen Guthabenkonto fällig. Ein darauf hin erfolgter Depotübertrag auf eine andere Bank ist nach acht Wochen nicht bearbeitet.

Die Bearbeitungszeit läge derzeit bei mindestens 8 Wochen. Dies ist meines Erachtens inakzeptabel. Handel an Parkettbörsen, u. Ohne Kundenbenachrichtigung.

Den Kundenservice musste ich bis lang noch nicht kontaktieren, da ich keine gravierenden Probleme hatte. Wenn der eigene Depotwert eine gewisse Geldsumme überschreitet, wird einem von der Bank automatisch ein Kreditrahmen für einen Lombardkredit eingeräumt.

Dies gefällt mir weniger. Durch einen Kollegen bin ich auf Fonds und Aktien aufmerksam geworden. Dieses Thema hat mich länger nicht interessiert, da ich mit dieser Materie eigentlich nicht viel am Hut hatte.

Nachdem ich jedoch über die Gewinnauszahlung meines Kollegen erfahren habe, wurde ich neugierig. Im Internet wurde ich auf den Broker Flatex.

Nachdem ich mich mit den Angeboten näher beschäftig habe, entschloss ich mich für die Eröffnung eines Kontos und die Investition in Fonds. Zuvor bin ich mit den Mitarbeitern von Flatex.

Nachdem ich ausführlich und kompetent beraten wurde, habe ich die notwendigen Unterlagen für die Eröffnung des Kontos ausgefüllt und übermittelt.

Mit der Kontoeröffnung war ich sehr zufrieden, da alles reibungslos und rasch funktioniert hat. Innerhalb weniger Tage habe ich sämtliche Unterlagen erhalten und konnte mich mit meinen persönlichen Zugangsdaten auf Flatex.

Die Seite ist sehr übersichtlich und alles hat zu meiner vollsten Zufriedenheit funktioniert. Ich kann deshalb die Angebote und den Service von diesem Anbieter nur empfehlen.

Diesen Punkt möchte ich positiv hervorheben. Die Mitarbeiter sind sehr engagiert und zuvorkommend. Alle meine Fragen wurden rasch beantwortet und ich fühlte mich sehr gut aufgehoben.

Die Wartezeiten sind sehr gering und die Mitarbeiter verstehen wirklich etwas von ihrer Branche. Zwar bin ich noch immer ein Neuling was Fonds und Aktien betrifft, jedoch habe ich mit Flatex.

Zwar habe ich keine Vergleiche mit anderen Anbietern, dennoch bin ich mit dem Service und den Angeboten mehr als zufrieden.

Ich bin relativer Neuling auf dem Gebiet des Wertpapierhandels und habe Anfang via flatex. Zunächst sah ich mich nach Möglichkeiten zum Wertpapierhandel bei meiner Hausbank, sowie einigen anderen bekannten offline Banken um.

Deren Gebühren empfand ich jedoch für meine Verhältnisse zu hoch, und so beschloss ich, stattdessen einen Onlinebroker zu verwenden.

Meine Hauptkriterien für die Auswahl waren: - Möglichst geringe Gebühren und Fixkosten - Sitz in Österreich, sodass die Steuern automatisch abgeführt werden können.

Flatex gehört eigentlich zu einem deutschen Unternehmen, verfügt jedoch über einen zusätzlichen Standort in Österreich - die Kapitalertragssteuer kann man somit automatisch abziehen lassen.

Auch die Gebühren sind bei Flatex vergleichsweise gering, sodass dieser Anbieter beide Kriterien erfüllte. Der erste Teil der Registrierung war recht unkompliziert, und verlief ähnlich wie man es von anderen Webseiten kennt: Persönlichen Daten eintragen, Vertragsbedingungen akzeptieren und sich registrieren.

Nirgendwo ein Hinweis auf eine Störung. Liebe Befürworter der Bargeldabschaffung - das war nur ein kleiner Vorgeschmack. Man stelle sich vor es gäbe nur noch digital money.

Werde mir einen soliden und gebührenfreien Broker suchen. Ich habe jetzt ein Email gesandt. Ich hoffe, ich kriege die Posi los und dann werde ich mich so rasch wie möglich von diesem Broker verabschieden!

Unfassbar für so ein bekanntgewordenes Unternehmen!!! Kannst Du hier bitte berichten was Du wann als Rückmeldung von flatex bzgl. Ansonsten kann man sich bei der BaFin beschweren, ob das was hilft weis ich nicht, ich habe es unter diesen Link getan:.

Sogar 1 Stern ist noch zu viel. Ich komme seit gestern Ich habe eine offene Position offen, wo ich nicht darauf zugreifen kann! Telefonisch geht niemand ran, ewige Dauerschleife!

Wir haben allerdings die Nachricht des Market Makers erhalten, dass der Handel voraussichtlich bis Ende des heutigen Tages Als Anleger erwartet man uneingeschränkte Zuverlässigkeit von seinem Broker bzw.

Market Maker , vor allem in turbulenten Zeiten. Es tut dem Market Maker leid, dass er diesem Anspruch in diesem Falle nicht vollständig gerecht werden konnten und bedauert dies zutiefst.

Wir können absolut nachvollziehen, dass solche Störungen immer sehr ärgerlich für unsere Kunden sind. Wir möchten Ihnen jedoch zusichern, dass der Market Maker sich umfassend in die Analyse der festzustellenden Störungen begeben werden.

Dax Index. Bitte entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten. DOW im selben Zeitraum von Telefonisch, klar, geht auch niemand ran. Das kann und darf nicht vorkommen, es denn, es ist gewollt - und das glaube ich inzwischen.

Es richt schwer nach Manipulation. Da kann man sich seine Gedanken zu machen. Exakt um Einfach nur traurig, wie hier die Kunden vorsätzlich verarscht werden.

Eine glatte 6. Grenzt tatsächlich an Betrug, was hier statt findet. Ich bin froh, dass ich keine Positionen offen habe. Allerdings würde ich gerne handeln.

Auch von mir ein: Finger weg! Obwohl ich Jahre lang zufrieden war, aber seit geraumer Zeit ist es einfach nur noch furchtbar.

Gebühren an jeder Ecke und nun auch noch diese unverzeihbaren Ausfälle, bei denen wirklich Extistenzen aufs Spiel gesetzt werden. Das Schlimme dabei ist auch noch, dass Flatex dies nirgends erwähnt.

Beim Hotline wurde mir Angeboten meine Positionen per Telefon schliessen zu koennen. Jetzt ist Das zweite mal innerhalb von 4 Wochen wurden Gewinnmitnahmen verhindert weil ich aus meiner cfd Plattform rausgeflogen bin und es unmöglich war sich wieder einzuloggen!!!!

Die absolute verarsche!!! Telefonisch ist niemand zu erreichen! Ich bin heute um Alles in allem ein sehr fragwürdiges Verhalten. Meine Meinung: Finger weg von diesem Broker!!!!

Gibt es Flatex noch? Seit Wochen versuche ich dringend ein Position zu einem anderen Böresenplatz zu übertragen. Nichts passiert. Ich verliere täglich Geld!

Kundensupport antwortet nicht auf meine Anfragen. Wegen der neuen Depotgebühren will ich jetzt meine Positionen zu einen anderen Broker übertragen.

Nichts passiert Auch ich erlebe nun mit flatex mein blaues Wunder. Nach vielen Jahren guter Erfahrungen habe ich mich wegen der argen Preiserhöhungen entschlossen zu einer anderen Bank zu wechseln.

Vor 4 Wochen beauftragte ich den Depotübertrag, geschehen ist nichts. Diverse parallele Mails blieben ohne jegliche Reaktion,diverse telefonische Kontaktaufnahmen waren nicht möglich.

Flatex ignoriert sämtliche Anträge für Depotüberträge mit Depotauflösung. Habe schon 3 Anträge geschickt. Der Support schweigt sich aus und beantwortet keine Anfragen.

Der absolut letzte Laden, bin froh wenn das Thema Flatex geschichte ist. Seit dem ersten Antrag vom Eine unseriösere Depotbank habe ich noch nie erlebt.

Seit Ende Dezember versuche ich das und bin immer noch nicht erfolgreich Ende Feburar Inzwischen sind 3 von 11 Positionen übertragen. Eine Position ist seit 1 Woche im Nirvana verschwunden ich bin hochgradig nervös.

Immer neue Verzögerungs- und Hinhaltetaktiken. Flatex ist hochgradig unseriös mit Maschen, die Betrug gleich kommen.

Sicher geht es hie darum mir Gebühren abzupressen. Der Support hat mir nach einer Woche geantwortet, dass ich mit Wochen eben rechnen müsse, aber auch die sind schon abgelaufen.

Bei jedem anderen Broker sind es maximal 3 Wochen. Ich bin nun schon seit ein paar Jahren bei flatex. Am Anfang war ich sehr zufrieden, zumal die Gebührenstruktur recht angenehm war.

Dann wurde gerade diese Gebühren drastisch erhöht, leider hatte ich bis dahin keine Alternative. Nun habe ich mehrere Positionen in Kanada liegen, die ich im Trader nicht verkaufen kann, weil das Angebot "Kanada" nicht mehr vorhanden ist.

Da hilft nur noch übertragen. Das erste Achtungszeichen war der Verkauf von flatex an einen Finanzdienstleister, klar das der nur auf Kohle aus ist.

Bis heute habe ich nicht verstanden wofür ich eine Regulierungsgebühr zahlen soll. Die Bearbeitung von Anfragen wird unprofessionell abgehandelt.

Im Zweifelsfall ist der Kunde eh zu blöd um es zu verstehen. Dazu kommt noch der Komplettasufall der Webfiliale mind.

Sofern man Risikopositionen offen hat, ein absolutes NoGo! Da frag ich mich was soll werden, wenn die Börsen mal richtig verrückt spielen?

Alles in allem nicht mehr zu empfehlen! Wie bereits von anderen erwähnt, war ich eigentlich mit Flatex zufrieden, aber in den letzten Jahren haben sich die Depotkosten und der Service kontinuierlich verschlechtert.

Aufgrund der Depotgebühr von 0. Mittlerweile habe ich 2 Mal nachgehakt. Für mich ist ein solches Verhalten nicht akzeptable.

Eigentlich muss ein Depotübertag nach maximal 3 Wochen abgeschlossen sein. Sollte in den nächsten Tagen von Flatex keine Reaktion kommen, werde ich mit allen möglichen Mittel gegen Flatex vorgehen.

Aus meiner Sicht ist der Kundenstamm von Flatex sehr kosten getrieben. Die Entscheidung Negativzinsen einzuführen konnten die meisten Kunden umgehen indem Sie ihr Geld auf anderen Konten zwischengeparkt haben.

Die Depotkosten von 0. Die Bank schafft sich wohl selber ab. Flatex war mal ein guter und günstiger Online Broker. Die jetzige Einführung einer Depotgebühr hat mich endgültig dazu veranlasst mir einen neuen Broker zu suchen.

Bis zum Ich bat um Korrektur und um Information. Heute ist der Sehr geschlechter Kundenservie. Von meinem Konto wurden nach einer Dividenenzahlungen nach mehreren Wochen ohne vorherige Ankündigung der gesamte Betrag wieder zurückgebucht.

Damit war das Konto dick im Minus. Keine Entschuldigung, aber Überziehungszind durfte ich bezahlen. Auf jedes meiner Schreiben wurde - teilweise erst nach Wochen - geantwortet, aber immer auf Fragen, die ich nie gestellt habe.

Wie Flatex dazu kommt ohne vorherige Ankündigung von meinem Konto Geld abzuheben und weshab ich für die Kosten und den Ärger eine Entschädigung bekomme, wurde immer unbeantwortet gelassen.

Erst Negativzins, dann Kontoführungebühren und nun auch noch schlechter Kundenservice. Ich und meine Frau werden kündigen. Die Gebührenentwicklung für eine Online-Bank ist schon erstaunlich.

Ich habe jetzt Flatex nach 6 Jahren verlassen. Mein Antrag auf Depotübertrag wurde seit 2 Wochen nicht bearbeitet. Die Servicehotline ist schwer erreichbar, habe 15 Minuten in der Leitung gehangen.

Dann teilte mir ein Mitarbeiter mit, dass Flatex z. Als ich ihm erläuterte, dass dieser Zeitraum unakzeptabel ist, wurde einfach aufgelegt.

Seit über zehn Jahren Kund bei Flatex. Vor 3 Jahren fing die Gebührenerhöhungsorgie an. Negativzinsen, kleinere Gebührenerhöhungen und der absolute Gipfel war die Ankündigung eine "Depotführungsgebühr" zum 1.

Man glaubt es kaum, sowas bei einem reinen online-Broker, der kein Filialnetz hat, zu finden. Kommuniziert wurde das kurz vor Weihnachten, habe es auch erst ein paar Tage später mitbekommen.

Ein absolutes No-go, solch eine entscheidende Informtion kurz vor Weihnachten und durch eine unscheinbare Nachricht im online-Postfach bereitzustellen mit dem Titel neues Preisleitungsverzeichnis ab 1.

Solche Nachrichten kommen bei flatex nämlich häufiger vor. Erst wenn man das komplett durchgelesen hat, kommt der kleine Passus mit den Depotführungsgebühren.

In den meisten Testvergleichen ist die Depotführungsgebühr noch gar nicht berücksichtigt, weswegen Flatex noch immer oben steht. Auch wirbt flatex immer noch mit einem "kostenlosen Wertpapierdepot", erst wenn man sich bis zum Preisleistungsverzeichnis geklickt hat, kommt die Offenbarung, wenn man denn alles Kleingedruckte liest!

Inzwischen sind die Gebühren so unattraktiv geworden dass ich mich entschieden habe flatex zu verlassen Punkt ich kann nur hoffen dass das andere auch tun da mit solchen Geschäftsgebaren nicht auch noch andere Banken anfangen.

Schaue mich nun nach einer Alternative um. Ich hatte mich schon gewundert weil der Kurs auf allen anderen bekannten Seiten nicht meinen Stopp erreicht hatte.

Bei Anruf Kundenhotline ein paar Stunden später sagte man mir ich wäre der 1. Es wurden die Verluste zwar am selben Tag erstattet aber auch nur weil ich Druck gemacht habe, eigentlich wollten sie mich am nächsten Tag informieren aber ich musste mich zu einem schlechteren Kurs wieder einkauen.

Das ist natürlich ein absolutes no-go und ich habe in den letzten Wochen auch 2 mal erlebt das ich mich über eine halbe Stunde lang nicht einloggen konnte.

Ich werde mich auch nach einem neuen cfd broker umschauen. Aufgrund der Gebührentenwicklung muss ich leider eine schlechte Bewertung abgeben.

Bin seit fast zehn Jahren Kunde und werde das wohl die längste Zeit gewesen sein. Ich kann die hier bereits veröffentlichten schlechten Erfahrungen mit Flatex nur bestätigen.

Auch mir fiel auf, dass zu manchen Zeiten -vorwiegend freitagnachmittags- das Webportal für längere Zeit ausfällt, und ein Einloggen dann nicht möglich ist.

Eigentlich ein Skandal, zumal man bei Flatex auch noch Strafzinsen für liquides Guthaben zahlen muss. Dafür sollte man zumindest einen technisch zuverlässigen Wertpapierhandel erwarten können.

Aber weit gefehlt! Als ich mich vorgestern Eine Wertpapier-Position im Wert von ca. Ein Anruf bei der Flatex-Kundenhotline ergab, dass hier ein Fehler -offenbar ein Softwarefehler- vorlag.

Man sagte mir, dass dieser Fehler zeitnah behoben würde, was dann auch geschah. Aber nach so einem Vorfall sind mir Zweifel gekommen, ob Flatex noch vertrauenswürdig ist.

Ich bin jedenfalls schon auf der Suche nach einem anderen Broker Ausgesprochen schlechte Problembehandlung: Ich wollte meinen Wegzug ins Ausland steuerfrei stellen.

Das dauert nun schon mehrere Monate an. Jedes Mal wird eine lapidare Rückmeldung "haben wir weitergeleitet" gegeben und das Ticket flugs geschlossen.

Eine Lösung lässt weiterhin auf sich warten. Und es handelt sich um ein Standardproblem. Ich habe Pennystocks gehalten vom War ein Versuch mit flatex, doch wenn man ein gut fuktionierendes Depotkonto haben will, sollte man woanders hin.

Zugute kommt Flatex die einfache Bedieneroberfläche. Gut insgesamt ein Trabant zum Anfang geeignet. Dort sind auch schon Marginkonten an sich nicht jeder heranwagen sollte möglich.

Wehe dem, der gerade eine kritische Position offen hat und nichts tun kann. Dieser Broker macht viel Werbung und TamTam, aber sonst sehr unprofessionell.

Achja, man wirbt mit 3,90 u. Gebühren auf ausländischeDividenden. Keine Ahnung weshalb hier pauschaliert Gebühren erhoben werden. Es ist nicht im Ansatz ersichtlich, welchen finanziellen Aufwand die Einbuchung in das System für Flatex bedeutet.

Negativzinsen bereits für Minderbeträge. Für Kleinstbeträge Negativzinsen zahlen ist etwas, für was ich gern, ebenso wie für die Gebühren bei ausländischen Dividendenerträge, eine Erklärung von Flatex hätte.

Es gränzt schon an Lächerlichkeit, wenn man z. Kein Wunder, dass man dabei auf den Gedanken des "bewusste Einschränkungs" bei Flatex kommen kann.

Günstige Ordergebühren machen da das o. Ich zähle selbst zu den privaten Tradern mit kleinen Summe, die Störungen sind mittlerweile aber genauso nervig und kostspielig für mich:.

Ja mist wenn man gerade investiert ist! Alles zusammegenfasst: mit einem hohen Deportwert dort zu handeln, oh jee..

Niemals wieder: am Daraufhin nahm ich per Facebook-Messenger Kontakt zur Bank auf. Denn auch telefonisch war kein Handel möglich, da niemand zu erreichen war.

Die Bank versucht sich herauszureden. Heute erhalte ich per Einwurf-Einschreiben eine Kündigung der Geschäftsbeziehung. Unterschrieben vom Vorstand und dem ppa.

Kundenservice gibt es hier nicht. Die angegebene Telefonnummer in Frankfurt am Main teilt mit, man sei überhaupt nicht für Kunden zuständig.

Hierzu müsse man sich an den Kundensupport in Kulmbach wenden. Man verstehe selbst nicht, weshalb die falsche Nummer angegeben werde. Im Webportal nachdem man sich mal wieder anmelden konnte schrieb ich eine Nachricht, die daraufhin nach Neuss weiter vermittelt wurde.

Die Zuständigkeitsbereiche sind ein Witz. Die Entscheidung des Vorstandes sei endgültig. Leider können wir anhand Ihrer Angaben keinen Schaden feststellen.

Dies ist nur möglich, wenn eine Eingabe einer Order vorliegt. Aus diesem Grund können wir keine Erstattung vornehmen und bitten um Ihr Verständnis.

Für wie blöd halten die Ihre Kunden eigentlich? Wie soll ich denn eine Order eingeben, wenn es bei flatex einen Systemausfall gibt?

Ich habe Ihnen in meiner letzten Nachricht bereits ausführlich geschildert, welcher Kauf stattfinden sollte, wie die Kurse waren und wie es zu dem Schaden kam.

Merhmals schon die Orders nicht angenmmen bekommen, eigentlich immer dann, wenn es richtig brenzlich wird und Gewinne gesichert werden müssen!

Dies vermittelt den Eindruck nach System Das Schlimmste bei flatex sind die Negativzinsen! Und das schon ab dem ersten Euro. Bei anderen Banken wird erst ab einem Guthaben von Habe heute am Was mich am meisten Ärgert ist die Unfähigkeit die Steuerunterlagen zu erstellen.

Positiv sind eigentlich nur die jährlichen Roadshows zu bewerten und die Ordergebühren. Die meisten anderen Discountbroker sind da schon im vergleich sehr Teuer.

Ich kann jeden nur vor diesem Broker warnen. Unglaublich, wie hier alle Beanstandungen von Flatex zurück gewiesen werden.

Habe allein beim Kurssturz der Wirecard Aktie, als ich meine Wertpapiere 23 Minten lang nicht verkaufen konnte, über Immer wieder wird darauf verwiesen, dass Flatex nicht für die Kursstellung verantwortlich sei.

Bei starken Kursschwankungen binnen weniger Minuten bringt das aber nichts, denn bis man verbunden ist, waren die Kurse meist längst wieder weg.

Selbst als ich davon Gebrauch machte, wurde ich nicht verbunden, all das habe ich sogar auf Video aufgezeichnet, trotzdem behauptete Flatex, dass es keine Probleme mit dem Telefonbaking gab.

Anstrengend, sehr nervig und belastend, wenn man mit risikoreichen Papieren handelt. Dazu kann natürlich auch über ein Kontaktformular ausgefüllt werden.

Auf Facebook ist Flatex ebenso vertreten. Der Support ist deutschsprachig und hilft gerne weiter. Im Broker-Test. Flatex Test Fazit 4. Flatex macht den automatischen Verlustausgleich und zieht auch die Kursgewinnsteuer automatisch ab — das erleichert das Steuerleben ungemein, denn sonst muss jeder Trader selbst Hand anlegen in einer Einkommensteuererklärung.

Flatex überzeugt mit keiner Depotführungsgebühr und keiner Kontoführungsgebühr. Die Kosten für den Kauf und Verkauf von Wertpapieren sind ebenfalls günstig.

Sie sind Flatex Kunde und möchten das Brokerage Angebot bewerten? Das Siegel erhalten Sie, wenn Sie einen ausführlichen Erfahrungsbericht mit über Wörter schreiben.

Beachten Sie bitte, dass Sie tatsächlich Kunde sein müssen bei diesem Broker, bestehen Zweifel daran z.

Gewünscht sind eben echte Erfahrungsberichte und keine Geschichten aus dem Märchenland. Nun aber los mit einem echten Erfahrungsbericht zum Broker:.

Hinterlassen Sie Ihre Bewertung. Es gibt bereits über 80 Erfahrungsberichte zu Flatex. Gibt es noch etwas, was andere noch nicht geschrieben haben und Sie sich denken, DAS muss ich unbedingt an Erfahrungen teilen?

Dann zögern Sie nicht! Hinterlassen Sie als Erster einen Erfahrungsbericht. Die Eröffnung eines Flatex Depots ist einfach online möglich.

Auf der Website von Flatex gibt es einen online Prozess, in 3 Schritten ist der Depotantrag erledigt. Danach geht es um die steuerrelevanten Angaben.

Wie bei allen Brokern werden auch hier die Herkünfte der Gelder abgefragt. Dann geht es um die Angabe des Referenzkontos.

Von diesem Konto können später und nur von diesem Konto, Gelder an das Verrechnungskonto bei Flatex überwiesen werden bzw. Im Schritt 2 der Depoteröffnung gibt es dann eine lange Liste an Dokumenten, die man sich als Neukunde von Flatex zu Gemüte führen muss.

Akzeptiert man diese, kommt es nun zum dritten und letzten Schritt. Die Legitimation, die Ausweisung, dass man auch tatsächlich die Person ist, die man in der Eröffnung angegeben hat.

Diese Legitimation kann auf 2 Wege stattfinden. Entweder per Ident. Brief der österreichischen Post und schnurr-stracks mit dem Video-Identverfahren bequem von daheim aus, der deutschen Post.

Alles was nötig ist, ist eine Smartphone App der deutschen Post und natürlich der Reisepass zur Legitimation. Auch nicht schlecht und rascher geht der Antrag so auch.

So ist man über das Wichtigste genauestens informiert. Klickt man sich dann weiter in ein Depot, erhält man tiefere Informationen zu seinem Depot.

Wie haben sich die einzelnen Positionen entwickelt. Was war der Einstandspreis, was ist der aktuelle Preis, etc. Hat man das richtige Wertpapier gewählt, in diesem Fall die Linzer Voestalpine, gibt man an, auf welcher Börse man dieses Wertpapier gerne kaufen möchte bzw.

Auch weitere Angaben wie Limits oder Orderzusatz bzw. Hat man alle Angaben zur Order getätigt geht es nun zur Freigabe der Ordner.

Praktisch und sicher immer am Smartphone mit dabei. Unter den Einstellungen kann so allerlei Wichtiges eingestellt werden.

Ebenso über das Video-Identverfahren verwendet wird. Die Negativzinsen werden am Ende des abgelaufenen Quartals taggenau abgerechnet. Flatex bietet unterschiedliche Handelsplätze an.

Abseits von Sparplänen gelten hier die normalen Ordergebühren des Handesplatzes. Neben den fremden Spesen die je Handelsplatz variieren ist der Kauf- und Verkaufskurs wichtig, speziell in jenen Zeiten in denen die Leitbörsen z.

XETRA geschlossen ist. Ausgewählte ETFs u. Bei Flatex sind knapp über ETFs kostenlos. Die Mindestorder liegt bei 1. Flatex hat als Best-Execution den Handelsplatz Tradegate fix voreingestellt.

Die Kosten für Trades am Handelsplatz "flatex Preis" bzw. Tradegate Exchange sind:. In Österreich wird Flatex gerne verwendet, speziell wegen den fast 1.

Dazu 0,00 Euro Depotgebühr und keine Kosten für das Verrechnungskonto. Stand Juli Flatex ist ein Unternehmen wie jedes andere, es ist gewinnorientiert.

Nein, Flatex ist nicht kostenlos. Was bei Flatex Österreich kostenlos ist, ist die Depotgebühr. Es gibt hier keine Depotgebühr. Auch das Verrechnungskonto ist kostenlos bei Flatex.

Ab 5,90 Euro eigene Gebühren plus Fremdspesen ist hier zu rechnen.

Flatex macht den automatischen Verlustausgleich und zieht auch die Kursgewinnsteuer automatisch ab – das erleichert das Steuerleben ungemein, denn sonst muss jeder Trader selbst Hand anlegen in einer Einkommensteuererklärung. Flatex überzeugt mit keiner Depotführungsgebühr und keiner Kontoführungsgebühr.4/5(89). capefearjazz.com Erfahrung #10 Neutrale Bewertung von Anonym am Ich hab bei Flatex mein Depot weil diese für ETF Sparpläne in Österreich meiner Meinung nach das beste Preis-Leistungs-Verhältnis haben wenn man sich auf die Steuereinfachen Broker beschränkt/5(10). 9/5/ · Die Erfahrung mit flatex zeigt, dass das Angebot Neueinsteiger und erfahrene Trader gleichermaßen zielgerichtete und professionelle Hilfestellung beim Handel mit Wertpapieren anbietet. Dazu werden keineswegs unterschiedliche Kontomodelle benötigt, flatex wickelt sämtliche Trading-Aktivitäten über ein Depot ab, ein klarer Vorteil für die Übersicht Ihrer Handelsaktivitäten.5/5. Ich habe mehrere Depots privat und Firma teilweise seit über 10 Jahren bei Flatex. Ja, ich werde dan die Konto ändern. Und: Gottseidank habe ich den in vielen Beiträgen als sehr holprigen und langwierigen Depotübertrag nicht gemacht, sondern bei Flatex alles verkauft und bei Smartbroker wieder Pyramide Spielen. Die Übertragungsgebühren sind aber extrem hoch. Ist Flatex zu empfehlen? Je nachdem, wie viel Geld man hat Mahjong Alte Version investiert, ist es in der Summe viel zu teuer. Leider kein zuverlässiger Partner. Man sollte also nicht scheune zu widersprechen und die Verbraucherberatung und die Flatex Erfahrung zu informieren. Pokerstars News Kontakt per Telefon geht überhaupt nicht. Sehr sehr schlecht. Auch von mir nur schlechte Bewertungen. Langsam frage ich mich, ob die ganzen Banken Spielcasino Garmisch Broker alle pleite sind
Flatex Erfahrung
Flatex Erfahrung
Flatex Erfahrung
Flatex Erfahrung
Flatex Erfahrung

Deutsche Flatex Erfahrung casinos bonus Flatex Erfahrung einzahlung neben Roulette und Black Jack gehГrt unsere. - Videovorschau zu flatex

Praktisch finde ich auch das sogenannte Session-Passwort. flatex bietet einen umfangreichen Schulungsbereich für Trader, die noch nicht so viel Erfahrung mit dem Wertpapapierhandel haben. Das Angebot reicht von Webinaren, über FAQs bis hin zu kostenlosen Einzelschulungen. Hier zeigt sich ein großes Angebot zur Weiterbildung. Flatex Testbericht. Der Online Broker Flatex aus Kulmbach ging erst an den Start. Mit über Kunden sieht sich das Unternehmen heute als "einen der bedeutendsten Online-Broker". Ich bin seit ca. 10 Jahren flatex-Kunde und stand flatex bisher neutral gegenüber. Es hatte seine Vor- und capefearjazz.com nutzte das Konto anfangs, um ein Buy-and-Hold-Depot aufzubauen und danach nur selten (ca. 1 bis 2 Transaktionen pro Jahr). Ich loggte mich dann nur noch ein, um den Depotstand anzusehen. capefearjazz.com Erfahrung #10 Neutrale Bewertung von Anonym am Ich hab bei Flatex mein Depot weil diese für ETF Sparpläne in Österreich meiner Meinung nach das beste Preis-Leistungs-Verhältnis haben wenn man sich auf die Steuereinfachen Broker beschränkt. Flatex Erfahrung # Negative Bewertung von Anonym am Die Firma kauft Degiro und beschließt eine Depotgebühr einzuführen, welche durch das Deoptvolumen zu einem bestimmten Prozentsatz berechnet wird. Die Einführung einer prozentualen Depotführungsgebühr im März war jedoch der Tropfen, der Wildguns Fass zum Überlaufen brachte. Der Handel ist direkt auf der flatex Webseite möglich. Man kann dann noch weitere 4 Depots inkl.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

1 Kommentar

  1. Yozshukinos

    ich beglückwünsche, dieser glänzende Gedanke fällt gerade übrigens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« Ältere Beiträge